Rollbraten am Drehspieß

Um meinen neuen Drehspieß (der Firma Santos) für den Spirit 320 auszuprobieren, habe ich mir vom Metzger meines Vertrauens eine Rollbraten vom Schweinekamm wickeln lassen. Dieser wurde mit Zwiebeln gefüllt und durfte gute 24 Stunden marinieren.



Das gute Stück dann also mittig auf den Drehspieß stecken und mit den Krallen fixieren.

Der Braten wird bei indirekter Hitze mit 180-200°C gegrillt. Ich habe dazu den linken und den rechten Brenner etwas über "halb" eingestellt, der mittlere bleibt aus.
Unter den Braten am besten eine Abtropfschale oder eine Edelstahlwanne stellen, damit das Fett nicht auf die Brenner tropft und es zu Fettbrand kommt. In die Schale etwas Wasser geben (habe ich leider versäumt), damit das Fett nicht in der Wanne anbrennt, lässt sich wirklich schlecht reinigen.

Außerdem habe ich die Räucherbox zum Einsatz gebracht, um dem Braten mit Whiskey-Räucherspänen eine leichte Rauchnote zu verpassen.

Termometer ins Fleisch, Deckel zu und warten...

Ich habe den Braten bis zu einer Kerntemperatur von ca. 75°C garen lassen. Wenn der Braten mit Hack gefüllt ist, sollte man die Temperatur auf mind. 82-85°C steigen lassen, damit das Hack wirklich durch ist.



Den Braten dann vom Spieß nehmen, in der Schale mit Alufolie abdecken und ca. 30 min. ruhen lassen.
Dann kann er endlich aufgeschnitten werden. Super saftig, lecker!



Wärend der Braten sich über dem Grill gedreht hat, hat meine Frau noch schnell ein Zwiebelconfit gemacht.
Einfach Zwiebeln ganz langsam in ordentlich Butter anschwitzen und bei niedriger Hitze schmoren lassen. Dann braunen Zucker dazugeben und karamelisieren lassen, bis eine geleeartige Konsistenz erreicht ist.

Confit auf den Braten, fertig.



Guten Appetit!

Aktualisiert am
13.05.2017
Hier geht's zu den Kurstadt Adlern


Kostenloser Counter

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=